Home   | MatheForum |   MatheHotline  |  LernVideos  |  MatheBücher

Mechanik; Übung7

#1 von SynphX , 03.02.2013 18:59

Hallo,

hier einfach mal meine Anfänge:

img118.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)img119.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


VG

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#2 von SynphX , 03.02.2013 19:15

Edit zu Aufgabe 3. c)

FR=FG mg=0,8 ·vmax

vmax = 147,15m/s

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 03.02.2013 | Top

RE: Mechanik; Übung7

#3 von Stefan Schmickler , 03.02.2013 19:23

Hallo Alexandra,

1a) Verfahre wie heute morgen. Setze x in y ein und setze y(x) = 0.

1b) Hier musst du den Pythagoras auf das Dreieck vx, vy, v0 anwenden

1c) Hier musst du noch t eliminieren. Setze hierzu vy gleich Null (maximale Höhe bedeutet: Steiggeschwindigkeit ist Null), stelle nacht t frei und setze t ein.


2a) ω und f sind ok! Die DGL benötigst du hier nicht. Benutze den Ansatz aus der Formelsammlung. A ist, wie schon gesagt, nicht 0,09 m ! Siehe hier: Federpendel


3a, b) Ok!


3c) Siehe hier: Kraft und Beschleunigung


Im Anhang die Aufgabenstellung für die übrigen User.


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

Dateianlage:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
Physik Übung 7.pdf
 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 03.02.2013 | Top

RE: Mechanik; Übung7

#4 von SynphX , 03.02.2013 20:08

Fortsetzung
Aufgabe 4:

img120.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#5 von SynphX , 03.02.2013 20:28

Edit Aufgabe 2a)

img121.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 03.02.2013 | Top

RE: Mechanik; Übung7

#6 von SynphX , 03.02.2013 21:33

Anfang Klausur 2:

img122.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)


Das wars für heute erstmal, schönen Abend wünsche ich!

Grüße

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#7 von Stefan Schmickler , 04.02.2013 00:36

Hallo Alexandra,

4) Ok!

2a) Ansatz und Rechnung ok. Am Schluss verwendest du arccos, statt arccot. Da die meisten TR keine cot-Taste haben, solltest du umschreiben auf tan (Kehrwert):

tan(φ0) = -4/3 <=> φ0 = -53,13°

Die Amplitude ändert sich dann auf A = 0,15 m.


Klausur II

3a, c, d) Ok!

3b) ω = 20 1/s wird erst nach 45 s erreicht. Du musst die Winkelbeschleunigung berücksichtigen!


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mechanik; Übung7

#8 von SynphX , 22.05.2013 19:30

Hallo Stefan,

Frage zu Klausur 2 Aufgabe 4 a):
Muss ich mit der Durchschnittsgeschwindigkeit rechnen für die kinetische Energie?
Wäre das 3,2 m/s ?
Und dann für die Gesamtenergie Ekin+Epot rechnen?


Grüße

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#9 von Stefan Schmickler , 22.05.2013 21:31

Hallo Alexandra,

hier nochmal die Aufgabenstellung:

synphx - Ph-Ü7_KII_A4.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Zitat
Muss ich mit der Durchschnittsgeschwindigkeit rechnen für die kinetische Energie?
Wäre das 3,2 m/s ?



Nein, rechne mit der Endgeschwindigkeit v = 6,39 m/s. Die insgesamt investierte kinetische Energie führt zur Endgeschwindigkeit, nicht zur Durchschnittsgeschwindigkeit.


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mechanik; Übung7

#10 von SynphX , 08.06.2013 16:46

Hallo,

wäre die gesamte Energie dann 310858,2 Joule ?

Bzgl. meiner vorherigen Frage mit der durchschnittl. Geschw., wäre denn überhaubt 3,2 m/s richtig gewesen?

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#11 von SynphX , 08.06.2013 17:14

Zu Aufgabe 4. b)
Auf den ersten Blick habe ich es mit dem Hookschen Gesetz versucht: mg=-Ds und nach m freigestellt.
Dann bekomme ich aber für das Gewicht 815,5 kg und das ist denke ich sehr unwahrscheinlich.

Kannst du mir einen Tipp geben?

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#12 von Stefan Schmickler , 08.06.2013 17:20

Hallo Alexandra,

Zitat
wäre die gesamte Energie dann 310858,2 Joule ?



Ja, richtig!

Zitat
... wäre denn überhaubt 3,2 m/s richtig gewesen?



Wenn man von konstanter Beschleunigung ausgeht, ja. Hierzu gibt es allerdings keine Angabe im Text.


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: Mechanik; Übung7

#13 von SynphX , 08.06.2013 17:39

nächste Aufgabe 4. c) f=s U/s

ω=2·2 1/s = 12,57 1/s

Erot= 0,5 · 100 kgm2 · (12,57 1/2)2
Erot= 7900,245 Joule --> gespeicherte Rotationsenergie


Grüße

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012

zuletzt bearbeitet 08.06.2013 | Top

RE: Mechanik; Übung7

#14 von SynphX , 08.06.2013 18:28

Bei Aufgabe 5. a) und b)
werden einfach die Formel abgefragt oder was ist dort verlangt?

Ist das Trägheitsmoment, wenn die Achse durch den Schwerpunkt geht 0 ?


VG

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


RE: Mechanik; Übung7

#15 von SynphX , 08.06.2013 18:52

Meine Lösungsversuche zu Aufgabe 6.

a) f = 5,811 Hz
T = 0,172 s

b) Eges= Ekin + Epot = 1/2 D A2
Eges= 28,8 Joule


Grüße

 
SynphX
Beiträge: 332
Registriert am: 22.09.2012


   

Reibungskoeffizient
Einheiten umrechnen


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen