Home   | MatheForum |   MatheHotline  |  LernVideos  |  MatheBücher

Achsenymitrie, Nulstelle

#1 von Mrbean2 , 20.08.2013 19:24

Hallo, ich melde mich seit langen mal wieder! ;) Ich bin schon in der 12 klasse also Oberstufe da ich aber aus irgendwelchen unbekannten Gründen nicht auf die Oberstufe Seite greifen kann, habe ich überlegt meine Aufgabe hier12 klasse.JPG - Bild entfernt (keine Rechte)mathekickde 031.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)mathekickde 032.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) zu zeigen.

Mrbean2  
Mrbean2
Beiträge: 158
Registriert am: 18.05.2012


RE: Achsenymitrie, Nulstelle

#2 von Stefan Schmickler , 20.08.2013 20:38

Hallo Mrbean2,

Tipp: Ändere deine Klassenstufe im Profil von 10 auf 12!


Der Funktionsgraph sieht so aus (W-Form):

MrBean - KD_.jpg - Bild entfernt (keine Rechte)

Die Funktion strebt in beide Richtungen gegen +∞.

Die Symmetrie kannst du einfach aus den Exponenten ablesen:

Es gibt ausschließlich gerade Exponenten => y-Achsensymmetrie

Sy(0|1) ist richtig!

Bei der Berechnung der Nullstellen musst du substituieren: x2 = z, x4 = z2:



Löse die Gleichung mit der p-q-Formel. Führe anschließend eine Resubstitution (z --> x) durch!


Tipp: Teile erst durch 2/3, bevor du die p-q-Formel anwendest!


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: Achsenymitrie, Nulstelle

#3 von Mrbean2 , 21.08.2013 18:25

Hier bitte schön mit rebsubstituion!mathekickde 034.jpg - Bild entfernt (keine Rechte) :)

Mrbean2  
Mrbean2
Beiträge: 158
Registriert am: 18.05.2012


RE: Achsenymitrie, Nulstelle

#4 von Stefan Schmickler , 21.08.2013 21:36

Hallo Mrbean,

richtig!


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


   

Ableitungen
Extrempunkt Wendepunkte Nullstelle


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen