Home   | MatheForum |   MatheHotline  |  LernVideos  |  MatheBücher

c= e(at)- e8bt)

#1 von Jonnyy , 23.04.2011 14:49

5/29 =e(-0,19t)- e(-3,35t)


Ich schaffe es einfach nicht diese GLeichung per Hand zu lösen

Jonnyy  
Jonnyy
Beiträge: 20
Registriert am: 23.03.2011


RE: c= e(at)- e8bt)

#2 von Stefan Schmickler , 23.04.2011 19:22

Hallo Jonnyy,

diese sog. transzendente Gleichung lässt sich nicht durch Umformen lösen. Hier muss man ein Näherungsverfahren, wie z.B. das Newtonverfahren anwenden.

Wurden Näherungsverfahren bereits besprochen?


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: c= e(at)- e8bt)

#3 von Jonnyy , 23.04.2011 21:03

hm ok ne hatten wir nit, die Aufgabe war nur bei der Abiklausur von 2007 , aber da steht auch , das man die Gleichung mit dem tr lösen soll

Jonnyy  
Jonnyy
Beiträge: 20
Registriert am: 23.03.2011


RE: c= e(at)- e8bt)

#4 von Stefan Schmickler , 23.04.2011 21:23

Hallo Jonnyy,

Zitat
aber da steht auch , das man die Gleichung mit dem tr lösen soll



Ok, d.h. du benötigst einen TR, der Gleichungen numerisch lösen kann!

Besitzt dein TR diese Möglichkeit? Welches TR-Modell benutzt du?


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: c= e(at)- e8bt)

#5 von Jonnyy , 23.04.2011 22:45

CASIO fx - 9750GA PLUS

ich kann mit dem aber nur auf ein t kommen und nicht auf das zweite

Jonnyy  
Jonnyy
Beiträge: 20
Registriert am: 23.03.2011


RE: c= e(at)- e8bt)

#6 von Stefan Schmickler , 23.04.2011 23:49

Hallo Jonnyy,

Zitat
CASIO fx - 9750GA PLUS



Dein Rechner scheint schonmal geeignet zu sein.

Zitat
ich kann mit dem aber nur auf ein t kommen und nicht auf das zweite



Ändere das Lösungsintervall z.B. auf [8;10]!

Wie lautet denn dein erstes Ergebnis für t?


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 24.04.2011 | Top

RE: c= e(at)- e8bt)

#7 von Jonnyy , 25.04.2011 19:11

ok so komm ich auch auf die andere Nullstelle , danke .

Jonnyy  
Jonnyy
Beiträge: 20
Registriert am: 23.03.2011


RE: c= e(at)- e8bt)

#8 von Jonnyy , 25.04.2011 19:14

also auf t = 9,25 komm ich dann und das ist laut Lösung die andere Stelle

Jonnyy  
Jonnyy
Beiträge: 20
Registriert am: 23.03.2011


RE: c= e(at)- e8bt)

#9 von Stefan Schmickler , 25.04.2011 20:23

Hallo Jonnyy,

ok, also zusammenfassend: Es gibt zwei Lösungen,

t10,0607 ; t29,2519.


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 25.04.2011 | Top

   

Berechnung der Extrema
s123nr10


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen