Home   | MatheForum |   MatheHotline  |  LernVideos  |  MatheBücher

mathearbeit aufgabe 3d

#1 von Thea , 06.05.2011 15:20

ich verstehe diese aufgabe nicht .
kann mir das bitte jmd. erklären?:)

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 IMG_4997.JPG 
Thea  
Thea
Beiträge: 95
Registriert am: 22.03.2011

zuletzt bearbeitet 06.05.2011 | Top

RE: mathearbeit aufgabe 3d

#2 von Harald Ziebarth , 06.05.2011 20:04

Hallo Thea,
im ersten Teil der Aufgabe gehorchte der Tarif der Vorschrift
y = 0,1341 x + 120.

Jetzt gibt es einen weiteren Tarif mit der Vorschrift
y = 0,142 x + 80.

Beide Funktionen können grafisch durch Geraden in einem KoSy dargestellt werden.
-> Zeichne beide Geraden in ein geeignetes KoSy.
-> Beachte dabei die Bedeutung von x und y für die Aufgabenstellung.

Melde dich mit deinen Zwischenergebnissen wieder hier an dieser Stelle.


Gruß, Harald Ziebarth
- Tutor im MatheKick-Team -

 
Harald Ziebarth
Beiträge: 292
Registriert am: 13.11.2009


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#3 von Thea , 08.05.2011 15:52

tut mir leid,dass ich mich nicht früher gemeldet habe,aber hier ist momentan sehr viel los....
&ich muss sagen,dass mich der Tipp mit dem KoSy mich nicht weitergebracht hat.ich verstehe diese augabe immer noch nicht.

Thea  
Thea
Beiträge: 95
Registriert am: 22.03.2011


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#4 von Stefan Schmickler , 08.05.2011 20:01

Hallo Thea,

laut Aufgabenstellung sollst du berechnen, wann der Tarif gewechselt werden kann. Hierzu musst du die beiden Terme gleichsetzen:

0,1341 x + 120 = 0,142 x + 80

Stelle die Gleichung nach x frei!

Wie kann man das Ergebnis im Sinne der Aufgabenstellung deuten?


Zur Kontrolle das Ergebnis (Pluszeichen anklicken):

x ≈ 5063,3 kWh


Grüße,
Stefan Schmickler
- Tutor im MatheKick Team -

 
Stefan Schmickler
Beiträge: 2.284
Registriert am: 13.11.2009


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#5 von Harald Ziebarth , 09.05.2011 07:10

Hallo Thea,

>> ich verstehe diese augabe immer noch nicht.

dies hat auch keiner von dir erwartet. Es wäre aber hilfreich gewesen, du hättest die Skizze angefertigt. Wir hätten dann an der Grafik erkannt, dass es zwei Bereiche gibt, in dem jeweils ein Tarif günstiger als der andere ist. Die Übergangsstelle erkennt man am Schnittpunkt der beiden Geraden. Den weiteren Rechenweg hat Stefan dir bereits gezeigt.


Gruß, Harald Ziebarth
- Tutor im MatheKick-Team -

 
Harald Ziebarth
Beiträge: 292
Registriert am: 13.11.2009


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#6 von Thea , 09.05.2011 15:05

>>stefan

das heißt in diesem fall,dass sie ihren tarif gar nicht wechseln muss,weil es auf dieselben Endkosten kommt.?

Thea  
Thea
Beiträge: 95
Registriert am: 22.03.2011


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#7 von Harald Ziebarth , 09.05.2011 15:16

Hallo Thea,
mache doch bitte die Skizze und melde dich hier wieder. Dann können wir die Fragen auch rasch klären.


Gruß, Harald Ziebarth
- Tutor im MatheKick-Team -

 
Harald Ziebarth
Beiträge: 292
Registriert am: 13.11.2009


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#8 von Thea , 09.05.2011 19:16

ich weiß nicht welcher maßstab sinnvoll ist.wie finde ich das raus?

Thea  
Thea
Beiträge: 95
Registriert am: 22.03.2011


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#9 von Manfred Wagner , 09.05.2011 20:20

Hallo Thea!

Du möchtest doch bestimmt den Schnittpunkt in deinem Schaubild haben.

Der liegt bei ungefähr S(5063 | 799).

Kommt Dir jetzt eine Idee für die Einteilung der x- und der y-Achse?


Viele Grüße,
Manfred Wagner
- MatheKick-Team -

 
Manfred Wagner
Beiträge: 111
Registriert am: 13.11.2009


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#10 von Thea , 09.05.2011 20:56

wie kommen sie auf die 799?

Thea  
Thea
Beiträge: 95
Registriert am: 22.03.2011


RE: mathearbeit aufgabe 3d

#11 von Manfred Wagner , 09.05.2011 21:00

Hallo!

Indem du x ~ 5063.29 (Stefan hat dir bereits die Lösung für x als Kontrollergebnis gepostet)
entweder in
y = 0,1341 x + 120
oder in
y = 0,142 x + 80
einsetzt.


Viele Grüße,
Manfred Wagner
- MatheKick-Team -

 
Manfred Wagner
Beiträge: 111
Registriert am: 13.11.2009

zuletzt bearbeitet 09.05.2011 | Top

   

Primzahlzerlegung a)
S.125/1+2


Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen